Chronik

Hier findest du eine Auswahl der wichtigsten Ereignisse in der Tischtennis Chronik von Hochburg-Ach. Solltest du Interesse an der gesamten Chronik (1966 bis 2001) haben, kannst du diese HIER (ca. 50 MB) downloaden!

 

Beginn des Tischtennissports 1966 in ACH

1966 stellte uns August Wanghofer seinen Saal zum Tischtennistraining zur Verfügung.
Anfangs wurde kein regelmäßiges Training absolviert. Folgende Spieler waren bei den ersten Trainingstagen: Max Frauscher, Gunther Mitis, Karl Breu, Klaus Esterbauer, Alfred Bachmair, Bernhard Priller und Wilfried Engl.
Ansporn gaben dann die ersten Bezirksmeisterschaften 1966 in Braunau, bei der in der Mannschaft der 3. Platz erreicht wurde. Es spielte: Frauscher, Bachmair, Mitis und Breu.

1967

1967 konnte bei den Bezirksmeisterschaften in Braunau, im Mannschaftsbewerb wiederum der 3. Plat eingenommen werden, mit den Spielern: Frauscher Bachmair, Mitis und Esterbauer.
In dem neugeschaffenen "B" Bewerb, siegte Alfred Bachmair. In der folgenden zeit erhielt die Sportunion Hochburg-Ach über ansuchen beim TT-Verband eine neue TT-Platte zur Verfügung gestellt. Es wurde jetzt auch öfters trainiert.

1968

Schon 1968 bei den Bezirksmeisterschaften in Braunau, belegte Union Hochburg-Ach im Mannschaftsbewerb den 3. Platz mit den Spielern: Frauscher, Bachmair, Mitis und Priller. im Einzelbewerb "B" siegte Wiederum Alfred Bachmair vor Bernhard Priller und Gunther Mitis. Ebenfalls den 3. Platz erreichte das Doppel Frauscher - Bachmair.

1969

weitere Ereignisse folgen...

 

2019

In diesem Jahr gelang es uns, mit alle 3 Mannschaften in die nächst höhere Spielklasse aufzusteigen. Die 1. und 3. Mannschaft konnten als Vizemeister aufsteigen und die 2. Mannschaft als Meister. Die 1. Mannschaft spiel in der kommenden Saison in der Landesklasse Süd-West, die 2. Mannschaft in der Bezirksliga Innviertel-Braunau und die 3. Mannschaft in der Bezirksklasse Innviertel-Braunau.
Des weiteren konnte erstmals seit langer zeit wieder eine 4. Mannschaft angemeldet werden, die noch dazu ausschliesslich aus Nachwuchsspielern besteht.